Das Studienkolleg des Ökumenischen Studienwerks bereitet in seinen Vorstudienkursen auf technische und mathematisch-naturwissenschaftliche Studienrichtungen vor.

Teilnehmer des Vorstudienkurses wer­den an der Ruhr-Universität Bochum eingeschrieben, wo­für in jedem Semester ein Sozialbeitrag in Höhe von zurzeit 311,88 Euro (Sommersemester 2017) an die Hochschule zu zahlen ist. Nach der Immatrikulation ist die Nut­zung der Hochschuleinrichtungen, z.B. Mensa, Bibliotheken, Rechenzen­trum, Studentenwohnheime usw. möglich. Zudem sind die Studierenden berechtigt, kostenlos die öffentlichen Nahverkehrsmittel in ganz Nordrhein-Westfalen zu benutzen.

Das Studienkolleg Bochum liegt auf einem kleinen „Campus“ mit einem eigenen Wohnheim sowie Studenten- und Mitarbeiterwohnungen. Die Hochschulen in Bochum, Dortmund, Gelsenkirchen sowie Duisburg und Essen sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

Sommerfest 2016

Sommerfest Plakat a

„Phänomania“ in Essen

Exkursion C1

Dass unser Gehirn ohne Schwierigkeiten in der Lage ist, Buchstabendreher zu dem gemeinten Wort zusammenzusetzen, erfuhren die Studierenden des C1-Kurses bei ihrer Exkursion zum Erfahrungsfeld der Sinne ebenso wie dass man nicht alles glauben soll, was man sieht.
Im Gegensatz zum Unterricht, in dem sie sich dem zu lernenden Stoff großteils theoretisch annähern, hatten sie dort die Gelegenheit, interaktiv an vielen Experimentierstationen in die Welt der physikalischen Phänomene und der menschlichen Sinne einzutauchen.

Weiterlesen...

Weite wirkt

Weite wirkt

Am 13. April öffnete sich die Tür in die Welt Südkoreas und Tansanias. Rund 50 Interessierte kamen im Kaminzimmer des Thomaszentrums zusammen, wo Studierende des ÖSW Informationen, Geschichten, Musik, Bilder, Stoffe, Kleidung und köstliche Speisen aus ihren Heimatländern präsentierten.