Zum dritten Mal trafen sich Studierende der Ruhr-Universität und des Studienkollegs Bochum zu einer gemeinsamen Lehrveranstaltung über Computeralgebra. Jetzt befinden sich die Teilnehmer in einer Projektphase, die mit einer Präsentation im September und Oktober abschließen wird. Dabei werden Themen der angewandten und reinen Mathematik behandelt, wie zum Beispiel
* Verlegung einer Pipeline
* Integration von Kurven und Flächen im Raum
* Die gläserne Pyramide - der Eingang zum Louvre
Warum beschäftigen wir uns mit Computeralgebra? Moderne Computeralgebrasysteme (CAS) finden in den letzten Jahren verstärkt Eingang in den Mathematikunterricht an Schulen, in Lehre und Forschung an den Universitäten sowie in der Berufspraxis von Ingenieuren, Naturwissenschaftlern und Mathematikern. Mit Hilfe von CAS können symbolische, numerische und algebraisch-exakte Berechnungen durchgeführt werden und ist ein schneller Wechsel zwischen Berechnungen und grafischen Darstellungen möglich. Im Unterricht ermöglicht der Einsatz von CAS durch den Wegfall routinemäßiger Berechnungen, den Blick auf das Finden von Lösungsansätzen, das Verstehen von Algorithmen, das Interpretieren von Ergebnissen und die Begündung ihrer Richtigkeit in das Zentrum der Betrachtungen zu stellen.
Die Lehrveranstaltung wurde wie in den letzten beiden Jahren von Prof. Dr. H. Dehling (RUB) und Doz. Dr. P. Kubach durchgeführt.

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok