In unserem Lehrwerk haben wir das Thema Ruhrgebiet als Beispiel für den Strukturwandel ausführlich besprochen und wollten nun auf den Spuren der Vergangenheit das "neue" Revier erforschen. Zu dem Zweck buchten wir eine Exkursion des Regionalverbands Ruhr zu diesem Thema, die uns nach Oberhausen führte. Zuerst erhielten wir allgemeine Information zur Definition des Ruhrgebiets, dann wurde uns erklärt, dass Oberhausen im Unterschied zum Beispiel zu Bochum erst gute 200 Jahre alt ist und deshalb eine schachbrettartige Struktur und kein direkt auszumachendes Zentrum hat. Bochum hat dagegen eine ringförmige Anordnung.  Auf unserem Fußmarsch durch die Innenstadt zeigte uns Frau Becker-Romba vom Regionalverband historische Gebäude (Höhepunkt: das Rathaus mit Paternosterfahrt und Ausblick vom Dach über die ganze Stadt) und die neuen Parks auf ehemaligen Werksflächen innerhalb der Stadt, die Oberhausen zu einer "Parkstadt" gemacht haben. Danach ging es mit dem Bus zur historischen Arbeitersiedlung Eisenheim, die die erste ihrer Art im Ruhrgebiet war. Hier erhielten wir Informationen zum Wohnungsbau und der Wohnsituation der Berg- und Stahlarbeiter während der Industrialisierung. Unmittelbar in der Nachbarschaft, wo früher ein Stahlwerk stand, findet man jetzt einen Park, durch den wir am Gasometer vorbei zum Centro (Paradebeispiel des Strukturwandels) gingen, wo unsere Exkursion offiziell endete. Zwei Studierende, die trotz des Regenwetters noch unermüdlich waren, schlossen einen Besuch im Gasometer an, um die Installation von Christo zu sehen. Ein schönes Beispiel für die Nutzung alter Industrieanlagen für kulturelle Ereignisse. Die restliche Gruppe machte sich, müde von den vielen Eindrücken und Informationen, zufrieden auf den Weg nach Bochum.

Schulkino: The North Drift: Plastik in Strömen

2024 01 26 Kino 3

Am 26.01. 2024 waren die Vorstudienkurse A und B mit Herrn Pottmann und Herrn Sonntag im Kino UCI am Ruhrpark in Bochum und haben den Dokumentarfilm „The North Drift: Plastik in Strömen“ gesehen. Der Film zeigt, wie Plastik aus verschiedenen Ländern in der Arktis landet und hat das Ziel, die Aufmerskamkeit für den Umwelt-schutz zu erhöhen. Am Anfang wurde von einem Experiment berichtet, in dem Wissenschaftler die Abdrift von Plastik von Deutschland nach Norwegen verfolgt haben. Dafür haben sie ein Gerät mit einem GPS-Sender gebastelt.
Durch den Film haben wir gelernt,

Read more...

Schulkino: Die Eiche - Mein Zuhause

20240131 102142

Am 31.01.2024 waren wir - Sprachkurse A1 und A2 -  mit Frau Ucharim im Kino „Capitol“ und haben den Naturfilm „Die Eiche - Mein Zuhause“ gesehen. Der Film zeigt die Eiche bei unterschiedlichem Wetter und zu verschiedenen Tages- und Jahreszeiten. Die Eiche ist ein Ökosystem: Die Tiere und Pflanzen leben gemeinsam in und an der Eiche und ernähren sich von ihr. An dem Film haben uns die Geschichten über die einzelnen Tiere gefallen, aber auch die Bilder, die Musik und die Geräusche der Natur. Wir haben gelernt,

Read more...

Internationaler Gottesdienst 1. Advent 2023

Foto für Homepage 2

In der Evangelischen Kirchengemein-de Querenburg feierten wir am Sonntag, dem 03.12.23 im Thomas-zentrum um 11.00 Uhr mit Pfr‘n Neserke, Mitgliedern der Indonesi-schen, Koreanischen und Chinesi-schen Gemeinde und ÖSW-Studierenden einen bewegenden internationalen Gottesdienst. Wir kommen aus Deutschland, Litauen, Belarus, Ruanda, Indonesien, China und Südkorea und haben gemeinsam diesen Gottesdienst vorbereitet und gestaltet.

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.

More information Ok