Internationale Freiwillige leisten einen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst in Deutschland. Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst (Berlin) beteiligt sich an diesem Projekt: zehn junge Menschen aus Costa Rica, Georgien und Kamerun wohnen seit Anfang August in unserem Studentenwohnheim und lernen bis Dezember die deutsche Sprache in zwei Intensivkursen (A1 und A2), um anschließend an unterschiedlichen Einsatzstellen in Deutschland ihre Arbeit aufzunehmen.

Internationale Freiwillige leisten einen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst in Deutschland. Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst (Berlin) beteiligt sich an diesem Projekt: zehn junge Menschen aus Costa Rica, Georgien und Kamerun wohnen seit Anfang August in unserem Studentenwohnheim und lernen bis Dezember die deutsche Sprache in zwei Intensivkursen (A1 und A2), um anschließend an unterschiedlichen Einsatzstellen in Deutschland ihre Arbeit aufzunehmen.

Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts

Studienkolleg Corona 2020 1

Nachdem zunächst nur für die Abschlusskurse Unterricht im Studienkolleg stattfinden konnte, wird seit dem 11. Mai der Unterricht auf der Lernplattform moodle und in Video-Räumen wieder für alle Studierenden durch Präsenzphasen und Prüfungen ergänzt - natürlich unter Einhaltung der geltenden Vorschriften zum Gesundheitsschutz.

Känguru 2020

Känguru 2020

In diesem Jahr ist alles anders. Corona bedingt. Den Wettbewerb "Känguru der Mathematik" durften wir trotzdem durchführen. Das Aufgabenblatt wurde per Moodle bereitgestellt und die Antwortzettel zum ersten Mal digital ausgefüllt. Ein Teilnehmer erreichte sogar 145 von 150 Punkten. Leider wurde auf die Vergabe von ersten bis dritten Preisen verzichtet, da die Prüfungsbedingungen nicht überprüft werden konnten. Aber diese herausragende Leistung wäre im letzten Jahr ein erster Preis gewesen.

Read more...

Bergbau-Museum

Bergbaumuseum 2020

Die Studierenden des B1 Kurses besuchten das Deutsche Bergbau-Museum Bochum. Während eines geführten Museumsrundganges erhielten die Studierenden Einblick in das Anschauungsbergwerk, den Arbeitsalltag unter Tage sowie in die Geschichte der technischen Entwicklung des Bergbaus.
Auch wenn der Seilfahrtsimulator an diesem Tag nicht vollständig funktionierte, waren die Studierenden dennoch von der Beförderung begeistert und mutmaßten, wie tief unter Tage sie sich wohl befinden würden. Diese und weitere interessengeleitete Fragen der Studierenden wurden ...

Read more...
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok