Zu kalt? Ach was! Wir vom Kurs G1 mit Frau Schierz und Frau Ringleb hatten die richtige Kleidung und die richtige Motivation, und so haben wir die Bochumer Innenstadt erkundet. Wenn Ihr wissen wollt, warum hier alles "Kortum" heißt - fragt uns! Wir kennen jetzt nicht nur das Grab des berühmtesten "Sohns der Stadt", sondern auch zwei alte Kirchen. Wir haben eine heiße Schokolade im ältesten Haus Bochums getrunken, im Brauhaus Rietkötter, und treffen uns jetzt immer beim "Kuhhirten". Und wir wissen, dass Kunst und Stahl die Stadt zusammen halten: Von der Richard-Serra-Skulptur am Bahnhof über das Denkmal am Boulevard bis zur großen Glocke vor dem Rathaus, die schon einmal in Paris war: Eine Achse - Stahl und Kunst. "Schön warm", hat Bruce unter der Glocke gesagt. Ja, wenn wir alle dicht zusammen unter der Rathausglocke stehen, dann ist es schön warm. Auch im Winter, auch hier in Bochum.

P.S. Ihr wisst nicht, welche Überraschung im Bochumer Rathaus wartet? Fragt uns - da kann man in den Himmel reisen und zurück.

Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts

Studienkolleg Corona 2020 1

Nachdem zunächst nur für die Abschlusskurse Unterricht im Studienkolleg stattfinden konnte, wird seit dem 11. Mai der Unterricht auf der Lernplattform moodle und in Video-Räumen wieder für alle Studierenden durch Präsenzphasen und Prüfungen ergänzt - natürlich unter Einhaltung der geltenden Vorschriften zum Gesundheitsschutz.

Känguru 2020

Känguru 2020

In diesem Jahr ist alles anders. Corona bedingt. Den Wettbewerb "Känguru der Mathematik" durften wir trotzdem durchführen. Das Aufgabenblatt wurde per Moodle bereitgestellt und die Antwortzettel zum ersten Mal digital ausgefüllt. Ein Teilnehmer erreichte sogar 145 von 150 Punkten. Leider wurde auf die Vergabe von ersten bis dritten Preisen verzichtet, da die Prüfungsbedingungen nicht überprüft werden konnten. Aber diese herausragende Leistung wäre im letzten Jahr ein erster Preis gewesen.

Read more...

Bergbau-Museum

Bergbaumuseum 2020

Die Studierenden des B1 Kurses besuchten das Deutsche Bergbau-Museum Bochum. Während eines geführten Museumsrundganges erhielten die Studierenden Einblick in das Anschauungsbergwerk, den Arbeitsalltag unter Tage sowie in die Geschichte der technischen Entwicklung des Bergbaus.
Auch wenn der Seilfahrtsimulator an diesem Tag nicht vollständig funktionierte, waren die Studierenden dennoch von der Beförderung begeistert und mutmaßten, wie tief unter Tage sie sich wohl befinden würden. Diese und weitere interessengeleitete Fragen der Studierenden wurden ...

Read more...
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok